Forum Allmende
HOME    KONTAKT    IMPRESSUM

Aktuelles

Literaturreise nach Baden-Baden vom 16.-18. Juni 2017.
Näheres siehe unter „Literaturreisen“.


Konstanzer Literaturgespräche 2017
 
12. April: Podiumsgespräch
„Was macht die Literatur in der Region?“ – unter diesen Titel stellt „Forum Allmende“ sein zweites „Konstanzer Literaturgespräch“ 2017. Auf dem Podium werden Schriftsteller, Literaturveranstalter, Kulturverwalter und Leser aus der internationalen Bodenseeregion Platz nehmen. Moderation: Siegmund Kopitzki. Diesmal ausnahmsweise nicht in der Spiegelhalle, sondern in der Werkstatt des Theaters in der Inselgasse, 20 Uhr. Eintritt frei.

19. Juli
Jonas Lüscher   Jonas Lüscher, 41, in München lebender Schweizer Schriftsteller, ist Gast des dritten Konstanzer Literaturgesprächs 2017. Zuletzt erschien von ihm der vielbeachtete Roman „Kraft“, in dem Lüscher von einem Mann erzählt, der vor den Trümmern seines Lebens steht, und von einer zu jedem Tabubruch bereiten Machtelite, die scheinbar niemand aufhalten kann. Seine erste Novelle „Frühling der Barbaren“ wurde 2013 zugleich für den Deutschen und den Schweizer Buchpreis nominiert. Moderatorin des Abends ist Waltraut Liebl-Kopitzki. Foyer der Spiegelhalle, Mittwoch, 19. Juli, 20 Uhr. Eintritt 8 €. Karten nur an der Abendkasse.


Forum Allmende ist Mitorganisator und -veranstalter der Hommage für Martin Walser aus Anlass seines 90. Geburtstags.

 „Wer ein Jahr jünger ist, hat keine Ahnung.“ 
 
Donnerstag, 16. März
Wasserburg, Bürgerbegegnungshaus, 19:00 Uhr
Buchpremiere "Nirgends wär ich lieber als hier.“ Mit Martin Walser unterwegs am Bodensee. Mit den Herausgebern Lorenz L. Göser und Elmar L. Kuhn. Moderation: Anya Schutzbach (Überlingen/Frankfurt). Eintritt frei
 
Donnerstag, 16. März
Ueberlingen Cinegreth (Landungsplatz), 18:00 Uhr
Martin Walser erfand 1974 den eigenwilligen Detektiv Tassilo S. Grübel. Das ZDF verfilmte die insgesamt sechs Textvorlagen mit Bruno Ganz in der Titelrolle. Folgende Filme der Serie werden gezeigt: „100 Jahre Blickle“ (66 Min.) und „Lindauer Pieta“ (60 Min.) Eintritt: 10 ,- €
 
Freitag, 17. März
Friedrichshafen, Kiesel im k42, 19:00 Uhr
SWR-Film-Preview „Mein Diesseits – Unterwegs mit Martin Walser. Eine Lebensreise um den Bodensee mit Martin Walser und Denis Scheck“. Mit dem Regisseur Frank Hertweck (Baden-Baden). Eintritt frei
 
Freitag, 17. März
Überlingen Cinegreth (Landungsplatz), 18:00 Uhr 

Zwei weitere Filme der Krimi-Serie um Tassilo S. Grübel: „Hilfe aus Bregenz“ (60 Min.) und „Zorn einer Göttin“ (58 Min.) Eintritt: 10 ,- €
 
Samstag, 18. März
Ueberlingen, vormittags Städt. Galerie am Landungsplatz; ab 14:00 Rathaussaal (Münsterstraße 15), Kolloquium, 10:00 bis 17:30 Uhr
-          10:00-11:00  Dr. Anton Knittel (Heilbronn) „Martin Walser und die Heimat“
-          11:15-12.15  Prof. Dr. Peter Blickle (Western Michigan University): „Siebzig Jahre einer schwierigen Liebe. Martin Walser und Amerika“
-          14:00-15:00  Prof. Dr. Stefan Neuhaus (Univ. Koblenz/Landau): „Der Lyriker Martin Walser“
-          15.15-16.15  Prof. Dr. Andreas Meier (Universität Wuppertal): „Zuflucht Sprache – Martin Walsers Werk zwischen Dichtung und Diskurs“
-          16:30 Uhr-17.30  Jörg Magenau (Berlin) „Kritik und Zustimmung – am Beispiel Martin Walsers“
Moderation: Dr. Wolfgang Herles (München/Berlin). Eintritt frei
 
Samstag, 18. März
Cinegreth Überlingen (Landungsplatz) 18:00 Uhr 
Zwei weitere Filme der Krimi-Serie um Tassilo S. Grübel: „Verteidigung von Friedrichshafen“ (66 Min.) und „Das Gespenst von Gattnau“ (58 Min.). Eintritt: 10,- €
 
Samstag, 18. März
Kursaal Überlingen (Christoph Str. 2), 19:00 Uhr
„Wer ein Jahr Jünger ist, hat keine Ahnung“ – Eine Hommage an Martin Walser zum 90. Geburtstag. Mit Andreas Beck, Manfred Bosch, Bruno Epple, Zsuzsanna Gahse, Christoph Hamann, Gaby Hauptman, Hermann Kinder, Ulrike Längle, Isolde Pfaff, Peter Renz und Arnold Stadler. Moderation: Oswald Burger (Überlingen), Anya Schutzbach (Überlingen/ Frankfurt). Eintritt: 9,-  € 
 
Samstag, 18. März
Wasserburg, Bürgerbegegnungshaus, 19:00 Uhr
SWR-Film-Preview „Mein Diesseits – Unterwegs mit Martin Walser. Eine Lebensreise um den Bodensee mit Martin Walser und Denis Scheck“. Mit dem Regisseur Frank Hertweck (Baden-Baden). Eintritt frei
 
Sonntag, 19. März
Café Aran, Überlingen (Münsterstraße 15-17), 11:00  Uhr
„Statt etwas oder Der letzte Großschriftsteller“. Ein Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Meier (Wuppertal), Heinrich Riethmüller (Tübingen), Dr. Rainer Weiss (Frankfurt). Moderation: Siegmund Kopitzki (Konstanz). Eintritt frei  
 
Sonntag, 19. März
Cinegreth Überlingen (Landungsplatz) 18:00 Uhr
„Ein fliehendes Pferd“ (2007), ein Film nach der gleichnamigen Novelle. Regie: Rainer Kaufmann. Darsteller: Ulrich Noethen, Katja Riemann, Ulrich Tukur, Petra Schmidt-Schaller u.a.m.  Eintritt: 10 ,- €
 
Sonntag, 19. März
Vineum Meersburg (Vorburggasse), 18:00 Uhr
„Nero lässt grüßen“. Lesung und Gespräch mit Helmut Mooshammer (Deutsches Theater Berlin). Moderation: Dr. Franz Schwarzbauer (Ravensburg). Eintritt 5,-  €
 
Donnerstag, 23. März
Überlingen, Buchhandlung BuchLandung, 19:00 Uhr
"Nirgends wäre ich lieber als hier. Mit Martin Walser unterwegs am Bodensee“. Die Herausgeber Lorenz L. Göser und Elmar L. Kuhn stellen das neue Buch vor und lesen die schönsten Passagen aus Walsers Werk, von Lindau bis Überlingen, der "Glucke Säntis" bis nach Schussenried. Eintritt frei
 
Freitag, 24. März
Friedrichshafen, Kiesel im k42, 19:00 Uhr
„Was bleibt ist der Wechsel“. Jörg Magenau, Walser-Biograph und Journalist über Martin Walser. Der Schauspieler Christian Harting liest aus Walsers Romanen. Eintritt: 5,- €
 
Sonntag, 23.April
Kressbronn ab Rathausplatz, 10:00. Ganztägige literarische Wanderung mit Dr. Lorenz Göser und Dr. Elmar L. Kuhn. Teilnahmegebühr 4 €. Einfache Mittagspause „Zur Frohen Aussicht“ in Kümmeratsweiler. Anmeldung erwünscht: Tourist-Info Tel. 07543-96650 oder tourist-info@kressbronn.de
 
Alle Termine, ggf. auch aktualisiert, unter www.ueberlingen.de. Weitere Informationen:
Stadt Überlingen/Bodensee. Fachbereich I – Kultur. T. 97551 99-1070

 

Jacob Picard-Gedenkstätte
 
In der Reihe Museumsführer brachte SWR2 im „Journal am Mittag“ am 21. Januar 2015 einen Beitrag von Reinold Hermanns über die Jacob Picard-Gedenkstätte in Wangen. Er kann hier als mp3-Datei nachgehört werden.