Ausstellung “Weiter im Text”, 25 Jahre Forum Allmende e.V.

Freitag, 08.09.2023 bis Sonntag, 10.12.2023

Welch fulminanter Auftakt! Leider fanden nicht alle, die kamen, Platz im vollbesetzten Scheunensaal des Hesse Museums Gaienhofen. Bürgermeister Jürgen Maas begrüßte als Hausherr mit sichtbarem Stolz auf seine kulturell hervorragend aufgestellte Höri-Gemeinde die Gäste. Dr. Yvonne Istas als Museumsleiterin setzte das Willkommen fort. Ihr Dank an die Förderer (Arbeitsgemeinschaft literarischer Gesellschaften und
Gedenkstätten, Landkreis Konstanz, Messmer-Stiftung Radolfzell) kam von Herzen, und sie schaffte es auf Anhieb, unter den Gästen ein Wir-Gefühl zu mobilisieren. Siegmund Kopitzki, Vorstandsvorsitzender von Forum Allmende, gewährte in seinem Vortrag kenntnisreich Einblicke in das Wirken des Vereins und reflektierte mögliche Entwicklungsperspektiven im Umgang mit Literatur vor dem Hintergrund des technologischen und gesellschaftlichen Wandels. Aus Chris Inken Soppas Beitrag zur Einführung in die Ausstellung sind nachfolgend einige Passagen zitiert.

Last but not least: Einen ästhetisch-musikalischen Aha-Effekt zauberte Peter Schönfeld mit seinem Kontrabass. Forum Allmende (Weiter im Text) als Tonfolge, aufgefächert in Akkordklänge, die letztlich in eine orginelle Jazz-Sequenz münden, – so wurde die literarische Gesellschaft noch nie gewürdigt.

Hier zum Nachlesen der Einstieg von Ausstellungskuratorin Chris Inken Soppa, den sie mit Hilfe der aktuell viel diskutierten KI zusammengestellt hat. Es ist eine Auswahl an Anagrammen, die aus dem Begriff „Forum Allmende“ gebildet werden können:

Forum Allmende
mundformallee
dorfulme malen
fell nomade (und) rum
flaum der molen
allmendeforum
dorfeulenlamm
roman mulde elf
nero lud flamme
daumen formell
falle um modern
ade fromme null
modell rufname
memel und flora
elfmal du enorm
lade formeln um
elfmal orden um
allforumm (und kein) ende

“Die Schau, die wir heute eröffnen, möchte die vielfältigen Aktivitäten der literarischen Gesellschaft Forum Allmende und ihrer Mitglieder anschaulich illustrieren. Frühere Publikationen, Ausstellungen und die von Suzanne Dingler organisierten Wohnzimmerlesungen auf der Höri haben ebenso einen Platz darin gefunden wie Lesereihen und Literaturgespräche. Gleich im lindgrünen Eingangsbereich stoßen Besucherin und Besucher auf die Wurzeln von Forum Allmende, auf die Geschichte der Entstehung und Benennung, auf die Gründungsmitglieder. Drei Vitrinen erinnern an verstorbene und lebende Autoren, Künstler und Schriftstellerinnen, denen sich Forum Allmende sehr verbunden sieht. Weil sie Mitglieder waren, weil ihre Werke durch Forum Allmende wiederveröffentlicht wurden oder einfach, weil sie schillernde Persönlichkeiten sind.

Unser blauer Raum ist dem Freundeskreis Jacob Picard gewidmet, der verdienstvollen Arbeit dieses Kreises und Jacob Picard selbst, dem Dichter und Chronisten des süddeutschen Landjudentums. Auch die jüdische Familie Wolf aus Wangen darf hier nicht fehlen, 2016 selbst Gegenstand einer Einzelausstellung von Forum Allmende, heute ein wichtiger Teil der Ausstellung „Weiter im Text“.

Der letzte Raum ist mit „Auf Wiedersehen in der Zukunft“ betitelt und bezeugt in hoffnungsvollem Hellgelb die Öffnung von Forum Allmende mit neuen digitalen Möglichkeiten und ihren analogen Antipoden. Wichtig war uns, eine Schau nicht nur für die Mitglieder zu machen, sondern auch und speziell für Außenstehende, die vielleicht nur zufällig hier hereinspazieren werden. Vor allem ihr Interesse soll geweckt werden: an der Vielfalt der Aktivitäten von Forum Allmende, an den literarischen Möglichkeiten, die es am und um den Bodensee gibt, an den unterschiedlichen Autorinnen und Künstlern, die hier wirken und gewirkt haben. Und vielleicht gar an einer Mitgliedschaft bei Forum Allmende.

Als Außenstehende darf ich der literarischen Gesellschaft alles Gute und weiterhin viele Ideen, kreative Köpfe und noch ein langjähriges Bestehen wünschen.”

Kommen Sie nach Gaienhofen und besuchen Sie das Hesse Museum (www.hesse-museum-gaienhofen.de). Vertiefen Sie sich in die kleine, aber feine Ausstellung zu 25 Jahren Forum Allmende. Besuchen Sie unsere Homepage (www.forum-allmende.de), die Sie jederzeit unter dem Stichpunkt “Aktuelles” auf dem Laufenden hält. Neu ist die Option, sich für einen Newsletter einzuschreiben. Klicken Sie gerne auch die anderen Reiter an, die Ihnen einen Eindruck von der Vielfalt der Vereinsaktivitäten vermitteln.

Auch SWR2 berichtete in der der Sendung am 20.9.2023 im Kulturjournal am Mittag von der Allmende Jubiläumsausstellung:
“Den alemannischen Sprachraum im Blick, ihn mit Buchveröffentlichungen, mit Lesereihen und Ausstellungen sichtbar und erlebbar zu machen, das ist der Anspruch der literarischen Gesellschaft Forum Allmende. Das Hesse-Museum in Gaienhofen zeigt in einer Jubiläumsschau nun das umtriebige Wirken der literarischen Gesellschaft, die ihren Sitz in Konstanz hat.”

https://www.swr.de/swr2/kunst-und-ausstellung/weiter-im-text-25-jahre-literarische-gesellschaft-forum-allmende-100.html

© Ralf Staiger
© Ralf Staiger
© Ralf Staiger
© Ralf Staiger

Aktuelle Termine und Veranstaltungen