Literatur im Garten zum “braven Soldaten Schwejk”

Freitag, 28.07.2023, 19:00 Uhr

So urteilt der Deutschlandfunk: Vor 100 Jahren erschien „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“. Heute hat der Stoff den Hauch von Klamauk und Klamotte. Dabei handelt es sich um einen anarchischen und zeitlosen Angriff auf menschliche Dummheit und den Wahnsinn des Krieges.
Oswald Burger und Joachim Scholz laden ein zum Gespräch über die verschiedenen (Auf-)Fassungen des Buches „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk im Weltkrieg” von Jaroslav Hašek. In der Übersetzung von Antonín Brousek (2014) wird er zum “guten” Soldat. Was sich mit dem sprachlichen Neugriff sonst noch ändert, soll sich an diesem Abend erschließen.

Anmeldung unter joachim.scholz10@gmail.com
Familie Scholz, Ostlandstraße 10, 78354 Sipplingen

Anarchist, Trinker, Schriftsteller: Jaroslav Hašek in einer undatierten Aufnahme. © picture alliance/CTK